Anmeldung  

   

 

Erneut eine Lehrstunde erhielten die Damen des TSV am vergangenen Wochenende gegen die zweite Mannschaft des HSV Bergtheim. Körperlich und spieltechnisch unterlegen hatten sie dem Start-Ziel-Sieg der Gästen aus Bergtheim nur wenig entgegenzusetzen.

 

Die Damen des TSV gingen nach dem Punktgewinn am letzten Spieltag hoch motiviert in das Spiel und hatten sich einiges vorgenommen. Der Angriff schien an diesem Spieltag die große Schwachstelle zu sein, musste man doch verletzungsbedingt nun auch noch auf die torgefährliche Außenspielerin Laura Klaus verzichten. Doch in der Offensive konnten die Röthenbacherinnen zunächst mithalten. Mit geduldig vorgetragenen Angriffen erarbeiteten sich die Damen immer wieder gute Torchancen und nutzen diese konsequent. Die Abwehr  war an diesem Spieltag fast nicht vorhanden. Wenig aggressiv, körperlich nicht präsent und in den Aktionen viel zu zaghaft war es für die Gäste ein leichtes, mit wenigen schnellen Pässen die Lücken in der Abwehr zu finden und mit einem Torerfolg abzuschließen. Über die Spielstände 1 : 4 , 7 : 14 und 10 : 15 ging es dann schließlich mit 11 : 19 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit war eine Kopie der ersten Halbzeit. Die TSV-Damen zeigten immer wieder gute Ansätze, erkämpften sich Bälle und hielten über Minuten mit, ehe dann wieder mit völlig unnötigen Fehlpässen direkt in die Hände des Gegners, alle Mühe zunichte gemacht wurden und die HSV Bergtheim zu Konterangriffen geradezu eingeladen wurde.  Gegen Ende der Halbzeit schwanden die Kräfte der Spielerinnen zusehends und nur Torhüterin Sonja Dörner verhinderte, unter anderem mit zwei gehaltenen Siebenmetern, eine noch höhere Niederlage. Für die junge Mannschaft des TSV geht es nun darum sich in der Abwehr zu steigern und die technischen Fehler zu reduzieren, damit sie beim nächsten Auswärtsspiel gegen den TV Helmbrechts nicht erneut unter die Räder gerät.

 

 

 

 

Das Bild zeigt: Aktivposten Bianca Gappmeier bei einem ihrer 7 Torerfolge.

 

 

 

TSV: Julia Feuerlein (TW), Sonja Dörner (TW), Carina Dürrler (3), Anna Rauh, Annemarie Faltermeier, Belinda Hofmann, Karolina Seufert (3), Tami Strohmaier (1), Sonja Heimpel (1), Stefanie Kraus (1), Bianca Gappmeier (7/1), Elke Seufert (2/1), Rosalie Eichelsbacher, Sandra Spieß (1),