Anmeldung  

   

Beim vierten Punktspiel empfing der TSV Keilschoner die Gäste aus dem „Grund“, den FCR Gassenhauer. Da die Gäste in der Tabelle vor den Gastgebern standen hatten sich die Keilschoner etwas vorgenommen. Chris spielte in der ersten Paarung wie immer ein sehr gutes Ergebnis, konnte aber nicht wie erhofft einen größeren Vorsprung erspielen, da ihr Gegner vor allem im Abräumen nicht locker ließ. Mit 446:426 waren es dann 20 Kegel. Manfred hatte sein „Nerven“, trotz kleinerer Bahnprobleme gut im Griff und konnte seinen Gegner in Schach halten. Mit 403:413 Kegel brachte er eine sehr gute Leistung. Jetzt war der Kampf wieder offen. Bruno war es vorbehalten eine Vorentscheidung herbei zu führen. Mit zwei gleichmäßigen Durchgängen erzielte er 445:407 Kegel und erfüllte damit die Erwartungen voll, da seine Gegnerin nicht ihren besten Tag erwischte. Mit 48 Kegel Vorsprung ging Gerd in die letzte Spielpaarung. Nicht auf seine Gegnerin und auf deren Treffer zu achten, spielte er frei auf und erzielte Tagesbestleistung mit 461 Kegel. Seine Gegnerin hatte einen schwarzen Tag erwischt und erzielte für sie ein ungewohnt schlechtes Ergebnis mit nur 384 Kegel. Unerwartet deutlich siegten damit die Keilschoner mit 1755:1630 Kegel. Durch diesen Sieg zogen die TSV Keilschoner in der Tabelle an den Gästen vorbei. Mit 6:2 haben wir jetzt eine gute Ausgangsposition für die nächsten zwei Spiele ( 29.11. + 30.11.2012 ).

   
© TSV 1899 Röthenbach